Von der Thaya an die March

Am Mittwoch werden wir nach dem Frühstück uns von der Liebnitzmühle in Raabs verabschieden und mit den Autos nach Grub an der March fahren.

Dort werden wir dann schon von Gabi Pfundtner vom Naturschutzbund Niederösterreich erwartet. Sie wird mit uns eine Tour in die Marchauen machen. Dort hat der Naturschutzbund Flächen erworben, die wir uns anschauen wollen. Sicher gibt es dort auch etwas für uns zu tun, so dass wir mal ausprobieren können, wie Landschaftspflege funktioniert mit allen Wiedrigkeiten, die eine Aue so hergibt: Wasser, Natur, Gelsen…
Außerdem wird uns Gabi auch über die Arbeit des Naturschutzbundes am Grünen Band informieren und uns Infos zur March geben.

Anschließend geht es zurück nach Grub zu unserer neuen Unterkunft, dem Winzerhof Küssler. Dann können wir unsere Zimmer beziehen, uns einen schönen Ort zum Abendessen suchen und bei dem ein oder anderen Glas leckeren Wein den Tag ausklingen lassen.

Wir freuen uns auf den schönen Tag!

Von der Thaya an die March

Der Dienstag im Nationalpark

Am Dienstag fahren wir nach dem Frühstück nach Hardegg zum Infozentrum des Nationalparks Thayatal. Dort treffen wir einen Mitarbeiter des Nationalparks, der uns über die Besonderheiten, die Arbeit des Nationalparks und die Zusammenarbeit mit den tschechischen Kolleg*innen im benachbarten Nationalpark informiert. Anschließend haben wir dann Zeit, uns die Ausstellung im Infozentrum anzuschauen.

Nach der Mittagspause geht es dann mit einem Ranger des Nationalparks auf eine Exkursion durch den Nationalpark. Die Tour zum sogenannten Umlaufberg hat uns schon im letzten Jahr sehr begeistert. So gegen 17 Uhr geht es dann zurück nach Raabs.

Der Dienstag im Nationalpark

Ab heute sind die Grenzen nach Österreich wieder für alle offen …

… und damit auch Reisen zu unseren Nachbarn erlaubt. Das heißt, dass wir auch unser Seminar am Grünen Band Europa – durch das Thayatal und die Marchauen wie geplant durchführen können. Vom 12. bis 18. Juli werden wir in den beiden Flussauen unterwegs sein, um die Besonderheiten der Region, die herausragenden Lebensräume und historische Bedeutung kennen zu lernen.

Bis zum Beginn des Seminars wollen wir euch hier wieder nach und nach das Programm vorstellen und werden heute mit dem Programm für den Montag beginnen:

Nach dem Kennenlernen und der Programmvorstellung am Sonntagabend werden wir am Montag nach dem Frühstück rund um Drosendorf, einer Nachbargemeinde von Raabs, an der österreichisch-tschechischen Grenze unterwegs sein. Auf dem Natura Trail am Grünen Band: „Das Thayatal bei Drosendorf – Steile Hänge und schroffer Fels“ wollen wir die Gegend erkunden und Informationen zum Grünen Band Europa, zum Grünen Band Österreich und zur Region geben. Nach ca. 12 km inklusive Picknick werden wir so gegen 17 Uhr die Rückfahrt nach Raabs antreten.

Ab heute sind die Grenzen nach Österreich wieder für alle offen …